Das Team der Heckenrose


Petra Karger

Dipl. Sozialpädagogin,
Sozialtherapeutin und Supervisorin im Konzept integrativer Methodik,
traumasensible Beratung


Britta Herzberg
Sozialarbeiterin B.A.,
Systemische Therapie und Beratung | SG 

 

 

 

Der Verein

Der Peiner Frauenhausverein umfasst drei Betriebseinheiten:

  • Frauenhaus
  • BISS – Beratung gegen häusliche Gewalt
  • Heckenrose – Beratungsstelle bei sexualisierter Gewalt


Wir sind:

  • Ein eingetragener Verein
  • Oberstes Gremium ist die Mitgliederversammlung
  • Der Vorstand wird für vier Jahre gewählt und besteht aus 5 Vereinsfrauen:
    Kathrin Sahin (1. Vorsitzende), Nicole Reinert (stellv. Vorsitzende), Kathrin Kinateder, Sabine Konscak, Petra Karger.


Möglichkeiten für Ihr soziales Engagement:

  • Sie wollen, dass auch zukünftig Opfer von sexualisierten Gewalttaten in der Region Peine ein angemessenes Beratungs- und Hilfeangebot vorfinden,
  • Sie wollen, dass zum Wohle Ihrer Kinder/Enkelkinder auch zukünftig Präventionsprojekte zur Stärkung des Selbstbewusstseins möglich sind,
  • Sie wollen ein deutliches öffentliches Nein zu sexualisierter Gewalt setzen,
  • Sie wollen nicht wegschauen - sondern schützen helfen.

    Dann bitten wir Sie um Ihren ganz persönlichen Beitrag zum Schutz vor sexualisierter Gewalt. Helfen Sie uns dabei, die Arbeit der Beratungsstelle auch langfristig zu sichern.

    Wünschen Sie weitere Informationen, sprechen Sie uns an, wir freuen uns über Ihr Interesse.



 

Unsere Vernetzung

Um Betroffenen schnell und unkompliziert helfen zu können, ist es für die Beratungsstelle wichtig, andere psychosoziale Einrichtungen in Stadt und Landkreis Peine zu kennen und mit ihnen zusammen zu arbeiten.

So besteht eine Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft in Peine, in der unsere Beratungsstelle Mitglied ist.

Ebenso besteht eine Mitgliedschaft im Fachbeirat Prävention und Frühe Hilfen. Diese beiden regionalen Vernetzungen bieten die Möglichkeit, verschiedenste Anbieter von psychosozialen Diensten zu kennen und über Art, Umfang und Veränderungen des Angebotes frühzeitig informiert zu sein. Diese Informationen kommen den KlientInnen in der Beratung zu gute.

Die Vernetzung auf überregionaler Ebene bietet zusätzlich die Möglichkeit, gemeinschaftlich auf gesellschaftliche Kräfte Einfluss zu nehmen, z.B. auf Gesetzesentwürfe bezüglich des sexuellen Missbrauchs einwirken zu können. Neben dem Erfahrungs- und Informationsaustausch kommt hier auch die gesellschaftspolitische Dimension zum Tragen.

So ist die Beratungsstelle heckenrose Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen und der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung.




 

Die Heckenrose fördern

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen?

Jede Spende ist ein wichtiger Baustein, der den längerfristigen Schutz von Kindern und Jugendlichen gewährt.

Neben der Beratungsarbeit versuchen wir viele verschiedene Präventionsprojekte anzubieten und sind bei deren Finanzierungen auf Spenden/Bußgelder und Stiftungszuwendungen angewiesen.

Unser Ziel ist es, möglichst alle Altersklassen zu erreichen, um eine flächendeckende Prävention zu gewährleisten.

Beispiele dafür sind die Mädchen- und Jungengruppen in Kooperation mit Gewalttrainern, das Reitprojekt auf dem Reiterhof Klein Blumenhagen oder die Ausstellungsreihe PETZE in der Förderschule Ilsede.

Unsere aktuellen Kooperationspartner/innen

  • Mundstockstiftung
  • Stadtwerke Peine GmbH
  • Gemeinde Ilsede
  • Aktion Mensch
  • EST - Elektro Sanitär Heizung GmbH


Träger der heckenrose ist das Peiner Frauenhaus e.V., das als gemeinnützig anerkannt ist. Spenden sind steuerlich absetzbar und kommen direkt der heckenrose zugute.


Spendenkonto

Peiner Frauenhaus e.V.
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine
IBAN: DE69 2595 0130 0064 0014 07
BIC: NOLADE21HIK
Verwendungszweck: "Heckenrose e.V."



 

Das Haus

Unser Haus und seine Räume in der Wallstraße: